Wappen

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild. Wir arbeiten daran und bitten um Ihr Verständnis.

Birkenfeld: In Rot auf golden gezäumten silbernen Roß der silbern gerüstete hl. Georg, der eine goldene Lanze dem golden bewerten silbernen Lindwurm in den Kopf stößt.

Im rechten Obereck schwebend ein goldenes Birkenblatt, welches redend für den Ortsnamen ist. Die Farben erinnern an die Wappen des Hochstifts Würzburg und der Grafen von Rieneck

Dieses Wappen erhielt die Gemeinde am 10.06.1787 durch den Schultheiß Christoph Steigerwald. Der hl. Georg ist der Ortspatron und hat nichts mit dem Kirchenpatron zu tun.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild. Wir arbeiten daran und bitten um Ihr Verständnis.

Billingshausen: In einem blauen Schildfuß ist eine silberne Rose mit geldenem Butzen gebildet, daraüber erhebt sich ein rot-silbernes Quadrat.

Der untere Teil des Wappens ist Teil des alten Wertheimer Wappens, der obere ein Zeichen der ehemaligen Standesherrschaft Castell.

Dieses Wappen erhielt die damals eigenständige Gemeinde 1967. Initiatoren waren Bürgermeister Friedrich Steigerwald und Kreisheimatpfleger Johann Schreiber.